Syngenta erhält US-Zulassung für Agrisure gegen Maiswurzelwurm

Somit werde Syngenta die USA für die Anbausaison 2007 mit Maissaatgut beliefern, das Arisure RW Trait enthält, heisst es am Donnerstag in einer Mitteilung.


Wichtiger Schritt in der Strategie
Die Zulassung von Agrisure RW sei in dem schnell wachsenden Biotech-Markt ein wichtiger Schritt in der Strategie von Syngenta, alle drei für den Maismarkt wichtigen Biotech-Traits einzuführen, so Jeff Cox, Leiter der Syngenta-Sparte Mais und Sojabohnen weltweit.


Vermarktung in weiteren Saatgutmarken
Syngenta plant zudem, den Agrisure RW Trait durch das Joint Venture mit GreenLeaf Genetics für den Einsatz in anderen führenden Saatgutmarken zu vermarkten. Die US-Registrierung gegen den Maiszünsler, einem weiteren Maisschädling, stehe noch aus, heisst es weiter. Diese Zulassung würde die Markteinführung eines sogenannten «Triple Stack»-Saatgutes ermöglichen, das neben der Glyphosattoleranz auch Schutz vor dem Maiswurzelwurm und dem Maiszünsler bietet. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.