Tamedia und Edipresse legen welsche Pendlerzeitungen zusammen

Die Pendlerzeitungen sollen bereits in den nächsten Wochen fusioniert werden, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung der Verlage vom Freitag. Die letzte Ausgabe von «Le matin bleu» in der bisherigen Form erscheint demnach am nächsten Freitag, die erste Ausgabe des gemeinsamen Blattes – unter dem Namen «20 Minutes» – soll dann im Verlauf des Novembers erscheinen. Die Weiterführung des Namens «20 minutes» sichere die Werbekombination mit «20 Minuten» in der Deutschschweiz, heisst es. Auf Anfang 2010 erscheine das neue Blatt – wie bisher «Le matin bleu» – mit den zwei Regionalausgaben Genève und Vaud-Régions. Die Auflage wird bei 210’000 Exemplaren liegen.


Serge Reymond wird VRP der neuen Gesellschaft
Verwaltungsrats-Präsident der neuen Gesellschaft wird Serge Reymond, CEO von Edipresse Schweiz, die Geschäftsführung übernimmt Joseph Crisci, bisher Geschäftsleiter von «20 minutes». Tristan Cerf, bisher Chefredaktor von «Le Matin Bleu», wird Chefredaktor. Philippe Favre, bisher Chefredaktor von «20 minutes», übernimmt die Leitung der Online-Redaktion. Die Zahl der Kündigungen könne aufgrund bereits erfolgter Abgänge auf 10 Mitarbeitende (9,3 Vollzeitstellen) beschränkt werden, heisst es ausserdem.


Ausbau des Online-Engagements
Edipresse und Tamedia wollen zudem ihr Online-Engagement weiter ausbauen. Die Jobup Sarl sowie die Beteiligungen an der Immobilienplattform «Homegate» und der Partnervermittlungsplattform «swissfriends.ch» sollen per Anfang 2010 in eine gemeinsame Rubrikenorganisation eingebracht werden. Durch die Zusammenführung der Online-Stellenplattformen «alpha.ch», «jobwinner.ch» (Tamedia) und «jobup.ch» (Edipresse) soll ausserdem «ein starkes nationales Stellenetzwerk für die Schweiz» entstehen.


Homegate-CEO wird leitet neue Rubrikenorganisation&
Die Gesamtleitung der neuen Rubrikenorganisation übernimmt den Angaben zufolge Urs Hügli, bisher CEO von «Homegate». Verwaltungsrats-Präsident der Online-Rubrikenorganisation, an der Tamedia und PPSR mit jeweils 50% beteiligt sein werden, wird Christoph Tonini, Leiter Medien Schweiz von Tamedia. (awp/mc/ps/16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.