Tec-Sem weitet Verluste aus

Wegen der reduzierten Prognosen für Umsatz und Ertrag für die kommenden Jahre wurden Abschreibungen auf Goodwill von 20,8 Mio CHF getätigt sowie nicht liquiditätswirksame Abschreibungen auf den immateriellen Vermögenswerten aus Firmenzusammenschlüssen von 3,1 Mio CHF. Insgesamt ergab sich so ein Reinverlust von 48,5 Mio CHF, nach einem Verlust vor Steuern von 2,9 Mio CHF im Vorjahr.


Herbe Verluste bei Private Equity Investments
Die zuletzt für das Gesamtjahr 2008 gemachte Prognose für den Umsatz und den Betriebsverlust sei zumindest für den operativen Teil des Industriesegments erreicht worden. Die Private Equity Investments hingegen seien von grossen Verlusten betroffen gewesen und auch der schwache Dollar habe die verbleibenden Investitionen negativ beeinflusst. In der Bilanz steht nun noch Goodwill über 6,0 Mio CHF.


VR-Präsident und CEO nehmen den Hut
Nach einer Neubeurteilung der Situation sei man zum Schluss gelangt, dass die bisherige Strategie nicht mehr weiterverfolgt werden könne, weshalb eine neue Strategie festgelegt und entsprechende Massnahmen eingeleitet worden seien. Um den Neustart zu ermöglichen, tritt VR-Präsident Gustav Wirz auf die kommende GV hin zurück. Der bisherige CEO und Grossaktionär, Rodolfo Federici, ist bereits zurückgetreten. Neuer CEO per 1. Mai wird Franz Zaugg, welcher aber von Federici noch unterstützt wird, um einen optimalen Übergang zu gewährleisten. (awp/mc/ps/34)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.