Thomas Weissmann, CEO Also Holding AG

Von Alexander Saheb


Moneycab: Das Ergebnis der ersten neun Monate 2007 wurde deutlich von der langsamen Verbesserung bei der Tochter GNT belastet. Warum kommt GNT nicht schneller in Fahrt?


Thomas Weissmann: Die schwedische Tochtergesellschaft hat den Turnaround noch nicht geschafft.


Welche Massnahmen stehen an, um bei GNT die Profitabilität zu steigern?


Im Vordergrund steht der Turnaround in Schweden. Zudem wollen wir durch Wachstum, Effizienzsteigerung und bessere Bewirtschaftung des Nettoumlaufvermögens die Profitabilität auch in anderen Bereichen von GNT steigern.



«Wir wollen aber noch substanziell wachsen, weil nach unserer Einschätzung die optimale Grösse in Europa bei CHF 8 bis 10 Milliarden liegen dürfte.» Thomas Weissmann, CEO Also Holding AG


Wie lange geben Sie GNT Zeit zu einem profitablen Teil der Gruppe zu werden?


Wir wollen GNT längerfristig an die Rentabilitätszahlen von ALSO heranführen.


Bei Also selbst läuft alles rund. Wie sind die Prognosen für den Rest des Jahres?


Wir geben über einzelne Gesellschaften des Konzerns keine Gewinnprognose ab.


Und die Aussichten unter Einbezug von GNT?


Wir rechnen für das laufende Jahr mit einem Konzernumsatz von CHF 4.5 bis 5.0 Mrd. und – unter Ausklammerung nicht voraussehbarer Ereignisse – einem Konzerngewinn in der Grössenordung von CHF 6.0 bis 8.0 Mio.


Sie haben die Option, bis 2010 die restlichen 49,9 Prozent an GNT zu erwerben, der Kaufpreis hängt vom Reingewinn der GNT in 2007 oder 2009 ab, je nachdem wann Sie die Option ausüben. Können Sie dazu nähere Angaben machen, etwa wie hoch der Kaufpreis auf Basis des für GNT 2007 erwarteten Gewinnes wäre?


Es ist zu früh darüber Aussagen zu machen.


$$PAGE$$


Sind Sie mit der erreichten Gruppengrösse von Also zufrieden?


Dank der Akquisition von GNT sind wir neu die Nummer drei in Europa. Damit haben wir ein strategisch wichtiges Etappenziel erreicht. Wir wollen aber noch substanziell wachsen, weil nach unserer Einschätzung die optimale Grösse in Europa bei CHF 8 bis 10 Milliarden liegen dürfte.



«ALSO ist seit 1993 von Platz 20 auf Platz 3 unter den europäischen IKT-Distributoren vorgestossen. und hat dabei fast immer eine deutlich bessere Profitabilität erzielt als die meisten Konkurrenten.»


In Westeuropa sind Sie gut positioniert, aber wie sieht es im Wachstumsmarkt Osteuropa aus?


In Osteuropa ist GNT in Estland, Lettland und Litauen (Baltikum) Marktführerin. In Polen hat GNT auf der grünen Wiese eine Firma gegründet, um längerfristig in einem der grössten osteuropäischen Märkte partizipieren zu können.


Wie gestaltet sich das Verhältnis zum Grossaktionär Schindler (64%), der ja in einer ganz anderen Branche aktiv ist? Wird Also als reine Finanzbeteiligung an der langen Leine gehalten oder gibt es aktive Teilnahme an strategischen Entscheiden?


Als Mehrheitsaktionär ist Schindler bei strategischen Entscheiden involviert.


Der Also-Kurs hat sich in den vergangenen Jahren ansprechend gesteigert. Ist jetzt noch Luft für weiteres Wachstum drin?


Das hängt von der weiteren Gewinnentwicklung ab.


Was spricht für eine Investition in die Also-Aktie?


ALSO ist seit 1993 von Platz 20 auf Platz 3 unter den europäischen IKT-Distributoren vorgestossen. und hat dabei fast immer eine deutlich bessere Profitabilität erzielt als die meisten Konkurrenten. Die starke Marktposition von ALSO ist eine gute Voraussetzung für weiteres, profitables Wachstum.


Was gefällt Ihnen an der Arbeit als CEO am besten?


Die Herausforderung, zusammen mit meinem Management und den Mitarbeitenden in einer anspruchsvollen, sich rasch verändernden Industrie (IKT-Distribution) aus einem ehemals rein schweizerischen Unternehmen einen gewichtigen europäischen Marktteilnehmer mit überdurchschnittlicher Profitabilität zu formen.






Der Gesprächspartner
ALSO-CEO Thomas C. Weissmann wurde 1951 geboren. Er erwarb ein Lizentiat in Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen und einen MBA an der Harvard Business School in Boston. Bevor er als Präsident des Verwaltungsrates sowie Konzernleitungsvorsitzender (exekutives Mitglied) des ALSO-Konzerns amtete, war er Direktor Corporate Development bei der Schindler Management AG in Ebikon. Ausserdem war er als Manager für die Boston Consulting Group in München tätig.


Das Unternehmen
ALSO ist ein Grosshandels- und Logistikunternehmen für Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie Unterhaltungselektronik mit Standorten in der Schweiz, in Deutschland und seit 31. August 2006 in Skandinavien, in den baltischen Staaten und in Polen. Im Jahr 2006 erwirtschaftete ALSO mit 2`047 Mitarbeitenden einen Umsatz von 3`277,1 Mio. CHF.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.