ThyssenKrupp will 1 Milliarde Euro einsparen

Demnach sollen alleine die Verwaltungskosten um rund 10 Prozent gesenkt werden. Die Details würden in dieser Woche festgezurrt, heisst es weiter. Ein ThyssenKrupp-Sprecher lehnte am Morgen einen Kommentar ab und verwies auf die Bilanzpressekonferenz am Freitag.


Nachfrage nach Stahl und nach Autozuliefer-Teilen eingebrochen
Wie die «FTD» schreibt, reagiert Konzernchef Ekkehard Schulz mit dem Sparprogramm vor allem auf die eingebrochene Nachfrage nach Stahl und nach Autozuliefer-Teilen. Das Massnahmenpaket trage intern den Arbeitstitel «Step» und sehe zum Teil schmerzhafte Schnitte vor. Entlassungen seien allerdings nicht geplant, berichtet die Zeitung. (awp/mc/ps/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.