Tiffany 2005/06 mit Gewinnrückgang

Das New Yorker Unternehmen führte dies auf einen ausserordentlichen Gewinn von 194 Millionen Dollar im Vorjahr durch den Verkauf von Aktien der Aber Diamond Corporation zurück.  Tiffany verdiente im Schlussquartal des vergangenen Geschäftsjahres 140,3 Millionen Dollar (117 Mio Euro) oder 97 Cent je Aktie gegenüber 217 Millionen Dollar oder 1,48 Dollar je Aktie im vorangegangenen Geschäftsjahr. Dies hat die Gesellschaft am Dienstag mitgeteilt. Der operative Quartalsgewinn legte hingegen um 44 Prozent zu. Der Tiffany-Umsatz erhöhte sich um sechs Prozent 858,4 Millionen Dollar.


Jahresumsatz
Der Jahresumsatz stieg um neun Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar. Tiffany verdiente 254,7 (Vorjahr: 304,3) Millionen Dollar oder 1,75 (2,05) Dollar je Aktie. Tiffany hatte zum Jahresende weltweit 154 Geschäfte.


Umsatzanstieg von rund zehn Prozent erwartet
Tiffany-Chef Michael J. Kowalski verwies auf steigende Umsätze in den USA und in vielen Auslandsmärkten sowie auf bessere Leistungen in Japan. Er geht von einem Umsatzanstieg von rund zehn Prozent im laufenden Geschäftsjahr sowie von einem Gewinn von 1,77 bis 1,82 Dollar je Aktie aus. Der Gewinn dürfte im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres etwas höher ausfallen als der im entsprechenden Vorjahresabschnitt verbuchte Gewinn von 27 Cent je Aktie. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.