TNT enttäuscht im zweiten Quartal

Indes stieg der Umsatz von 2,528 auf 2,771 Milliarden Euro. An der Amsterdamer Börse fiel die Aktie zu Handelsbeginn um 3,5 Prozent auf 22,10 Euro und war damit der mit Abstand schwächste Wert im Leitindex AEX. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Sonderposten erhöhte sich zwar von 201 auf 211 Millionen Euro. Die Express-Sparte enttäuschte jedoch besonders. Die beiden Sparten Express und Brief sollen nun vollständig voneinander getrennt werden. Bis zum Jahreswechsel soll die interne Spaltung vollzogen sein. Als Zwischendividende wollen die Niederländer 28 Cent ausschütten nach 18 Cent vor einem Jahr.


Bot neuer CFO
Zudem kündigte TNT an, einen Ersatz für Henk von Dalen gefunden zu haben, welcher als Finanzvorstand zu VimpelCom wechselte. Bernard Bot führt das Amt nun seit dem 1. August. Er kam 2005 zu TNT und übernahm dort eine Reihe von Aufgaben innerhalb des Finanzressorts. (awp/mc/ps/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.