Tokio-Schluss: Nikkei gut behauptet – TOPIX leicht im Minus

Auch eine leichte Abschwächung beim Yen habe dem Markt geholfen. Der Leitindex Nikkei 225 schloss mit einem Plus von 0,34 Prozent auf 14.888,77 Zählern. Für den breiter gefassten TOPIX ging es indes um 0,09 Prozent auf 1.437,38 Punkte leicht nach unten. Am Freitag bleiben die Tokioter Aktien- und Devisenmärkte wegen des Feiertags (Tag des Dankes für die Arbeit) geschlossen.


Der Aktienmarkt hatte zunächst wegen der erneuten Kursverluste in New York schwächer eröffnet. Die leichter Erholung des Dollar gegenüber dem Yen stützte dann aber Exportwerte und verhalf dem gesamten Markt etwas nach oben. «Es ist aber zu früh, um zu sagen, der Markt habe seinen Boden gefunden», sagte Yoshikiyo Shimamine, Volkswirt beim Dai-Ichi Life Research Institute. Der Schlüssel für die weitere Entwicklung liege in der Frage, ob die Fed sich zu einem neuen drastischen Schritt in Form einer weiteren Zinssenkung entschieden.


Zu den grössten Gewinnern gehörten am Donnerstag JFE Holdings mit einem Plus von 1,9 Prozent auf 5.500 Yen und Mitsubishi Corp. , die 1,2 Prozent auf 2.975 Yen zulegten. Im Bankensektor rückten Sumitomo Mitsui Financial Group 2,1 Prozent auf 813.000 Yen vor und UFJ Holdings 0,9 Prozent auf 928 Yen. Mizuho Financial Group gewannen 1,2 Prozent auf 523.000 Yen.

Exportwerte erholten sich. Canon gewannen 0,9 Prozent auf 5.440 Yen, Konica Minolta Holdings legten 1,8 Prozent auf 2.040 Yen zu und Sony 0,6 Prozent auf 5.260 Yen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.