UBS-Industrieumfrage: Etwas langsameres Wachstum auf hohem Niveau im 4. Quartal erwartet

Die Umfrageergebnisse hätten die vor drei Monaten gehegten Erwartungen klar übertroffen, schreibt die Bank in einem Kommentar zur jüngsten Studie. Somit habe sich der Geschäftsgang im dritten Quartal weiter gefestigt und das beste Ergebnis seit der Boomphase im Jahr 2000 erreicht. Für das vierte Quartal 2006 würden die befragten Industriebetriebe nun eine leicht nachlassende Dynamik erwarten.


Zuversicht bleibt
Obwohl die Dynamik etwas nachlässt, bleiben die befragten Unternehmen für das vierte Quartal in allen erfragten Kriterien zuversichtlich. Am optimistischsten zeigt sich im Branchenvergleich erneut die Uhrenindustrie, aber auch die Metall- und die Elektroindustrie rechnen mit einem überdurchschnittlichen Geschäftsgang. Skeptischer seien die Textilbetriebe und Firmen der Sparten Druck und Grafik, so die Mitteilung.


Anhaltend hohes BIP-Wachstum
Der UBS-Konjunkturindikator weist gemäss Communiqué auf ein anhaltend hohes Wachstum des realen Bruttoinlandprodukts (BIP) hin. Dieses dürfte sich allmählich verflachen, werde aber auch im vierten Quartal voraussichtlich noch etwa 3% erreichen, hält die UBS fest.


Gute Aussichten für Stellensuchende
Die Aussichten für Arbeitssuchende sind gut. So stockten im dritten Quartal 35% der Firmen ihren Personalbestand auf, während nur 15% einen Abbau vornahmen. Dieser Trend wird sich der Grossbank zufolge im vierten Quartal noch verstärken. An der Umfrage nahmen rund 330 Firmen der Schweizer Industrie teil. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.