Übernahme des Budapester Flughafens durch Hochtief verzögert sich

Die eingereichten Unterlagen für den Erwerb seien nicht vollständig, teilte die ungarische Privatisierungsbehörde am Donnerstag in Budapest mit. Hochtief will den Anteil des Londoner Flughafenbetreibers BAA erwerben. Die inzwischen zur Grupo Ferrovial gehörende BAA besass 75 Prozent minus eine Aktie.

Kooperation mit Partnern
Hochtief will den Flughafen zusammen mit Partnern erwerben. An der Gesellschaft Hochtief AirPort GmbH sind die Essener mit 50 Prozent beteiligt. Die weiteren Konsortialpartner sind die KfW und Caisse de Depot et Placement du Quebec. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.