Unaxis und Ihag wollen Beteiligung an Pilatus aufstocken

Als Verkäufer der Papiere treten gemäss FuW die Roche Pensionskasse sowie der Pilatus-Hauptaktionär Jörg F. Burkart auf. Der Erwerb von 10% an Pilatus durch die Beteiligungsgesellschaft 3i des Esec-Gründers Karl Nicklaus werde von der dadurch benachteiligten Unaxis angefochten, heisst es weiter.


Das derzeitige Interesse an Pilatus begründet die Wirtschaftszeitung mit dem bevorstehenden Börsengang des Unternehmens. (awp/mc/as)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.