UniCredit muss Käufer von Parmalat-Anleihen 40.000 Euro zurückerstatten

Dies teilte die Verbraucherschutzorganisation adusbef am Montag in Mailand mit. UniCredit hatte dem Kunden wenige Tage vor der Insolvenz des Lebensmittelskonzerns Parmalat-Anleihen verkauft.


Zahlreiche Banken auf hohen Schadenersatz verklagt
In einem ähnlichen Fall hatte Anfang September ein Gericht in Genua die Cassa di Risparmio du Genova e Imperia (Carige) zur Erstattung von 230.000 Euro an eine Gruppe von Käufern von Parmalat-Anleihen verurteilt. Der Dezember 2003 unter einem Fehlbetrag von 14,3 Milliarden Euro zusammengebrochene Parmalat-Konzern war Anfang Oktober nach erfolgreicher Sanierung wieder an die Börse zurückgekehrt. Insolvenzverwalter Enrico Bondi hatte zahlreiche Banken – darunter Citigroup , Deutsche Bank, UBS und zuletzt Credit Suisse – auf hohen Schadenersatz verklagt. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.