UniCredit will mit polnischen Behörden weiter verhandeln

Die Europäische Kommission habe dem Merger bereits zugestimmt, mit den polnischen Aufsichtsbehörden werde derzeit noch gesprochen, sagte Profumo.


Noch keine Genehmigung erteilt
Im Zuge der Bankenfusion UniCredit-HypoVereinsbank sollen in Polen die jeweiligen Töchter der HVB-Tochter Bank Austria Creditanstalt und der UniCredit fusioniert werden. Die polnische Bankenaufsicht hat aber bisher keine Genehmigung zur Fusion der Bank Austria Creditanstalt -Tochter Bank BPH mit der UniCredit-Tochter Pekao zur grössten Bank des Landes erteilt.


Kein Umtauschangebot für die BPH-Minderheitsaktionäre
Am gestrigen Mittwoch hatte UniCredit mitgeteilt, dass sie derzeit kein Umtauschangebot für die BPH-Minderheitsaktionäre legt, weil die erwarteten Genehmigungen der polnischen Behörden noch nicht eingegangen sind. Daher werde auch die bereits im Juli genehmigte Kapitalerhöhung für diesen Aktientausch nicht vollzogen.


Die UniCredit hält nach der Übernahme der HVB via Bank Austria-Creditanstalt 71,24 Prozent der BPH und direkt wie bisher 52,9 Prozent der Pekao-Aktien. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.