US-Ausblick: Freundlich – Finanzspritze für Countrywide

Der Future auf den S&P-500-Index gewann gegen 14.45 Uhr 0,46 Prozent auf 1.475,50 Zähler. Am Mittwoch hatte der marktbreite Index 1,17 Prozent auf 1.464,07 Punkte gewonnen. Der Future auf den NASDAQ 100 stieg um 0,28 Prozent auf 1.950,50 Zähler, nachdem der Auswahlindex am Vortag um 1,35 Prozent auf 1.936,77 Zähler zugelegt hatte.

Etwas auf die Stimmung drückten die jüngsten Konjunkturdaten: So ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA in der abgelaufenen Woche weniger stark als erwartet gesunken.

Die Bank of America hilft der durch die amerikanische Kreditkrise in Bedrängnis geratenen US-Hypothekenbank Countrywide aus der Klemme. Die Bank wird nach eigenen Angaben zwei Milliarden US-Dollar in Form nicht stimmberechtigter Wandelvorzugsaktien investieren. Die Aktien könnten für je 18 Dollar in Stammaktien umgewandelt werden. Countrywide-Aktien stiegen vorbörslich um mehr als 15 Prozent.

Papiere von Foot Locker sollten zudem nach Zahlen beobachtet werden. Die US-Sportartikelkette hat im zweiten Quartal weniger verdient als im Vorjahr und wie erwartet einen Verlust ausgewiesen. Das Minus betrug 18 Millionen Dollar oder 0,12 Dollar je Aktie (EPS), wie das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Im Vorjahr hatte Foot Locker noch einen Gewinn von 14 Millionen Dollar oder 0,09 Dollar je Aktie ausgewiesen. Dennoch fiel das Ergebnis weniger schlecht aus als von Analysten befürchtet.

Weitere Unternehmenszahlen werden erst nach Börsenschluss erwartet, darunter Gap , Barnes & Noble , Aeropostale und Bebe Stores. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.