US-Ausblick: Gewinne – Fed senkt überraschend Diskontsatz

Die Sorge der Anleger über die weitere Entwicklung der Kreditkrise bleibe im Hintergrund aber bestehen, hiess es am Markt. Die Ratingagentur Moody`s hat angesichts der US-Hypothekenkrise und der weltweit grassierenden Unruhe an den Märkten vor einem Kollaps grosser Hedge-Fonds gewarnt. Kurz nach der Eröffnung könnten dann die Daten zum Verbrauchervertrauen der Uni Michigan nochmals für Impulse sorgen.


Der Future auf den S&P-500-Index gewann gegen 14.35 Uhr 2,21 Prozent auf 1.456,50 Zähler. Am Donnerstag hatte der marktbreite Index 0,32 Prozent auf 1.411,27 Zähler gewonnen. Der Future auf den NASDAQ 100 stieg um 2,09 Prozent auf 1.895,25 Punkte, nachdem der Auswahlindex tags zuvor 1,01 Prozent auf 1.846,09 Punkte eingebüsst hatte.


In den Fokus rücken abseits der Turbulenzen um den Hypothekenmarkt die Aktien von Hewlett-Packard (HP) . Der US-Computerkonzern hat nach einem überraschend positiven Geschäftsverlauf im dritten Quartal seine Gesamtjahresprognosen erhöht. Im laufenden Fiskaljahr sei mit einem Gewinn je Aktie (EPS Non-GAAP) zwischen 2,86 und 2,87 US-Dollar zu rechnen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Bisher war HP von 2,51 bis 2,53 Dollar ausgegangen. Analysten rechnen bisher mit einem EPS von 2,79 Dollar.


Auch Dell Computer sollten einen Blick wert sein. Der unter Druck stehende US-Computerhersteller muss wegen «Bilanzierungs-Fehlern und -Unregelmässigkeiten» seine Geschäftsergebnisse rückwirkend für mehr als vier Jahre korrigieren. Nicht namentlich genannte Führungskräfte und andere Mitarbeiter hätten Bilanzen meist gegen Quartalsende geschönt, um Finanzziele zu erreichen, teilte Dell nach einer einjährigen Untersuchung am Donnerstagabend mit. Der Gewinn in den betroffenen Jahren dürfte sich um 50 bis 150 Millionen Dollar (122 Mio Euro) reduzieren gegenüber einem bisher ausgewiesenen Gesamtgewinn von mehr als zwölf Milliarden Dollar.


Intel lotet unterdessen Branchenkreisen zufolge Akquisitionsmöglichkeiten aus. Es habe bereits erste Kontakte mit möglichen Übernahmezielen gegeben, auch mit deutschen Unternehmen, sagte eine beteiligte Person. Eine Entscheidung gebe es aber nicht. Unternehmen aus der Chipbranche prüfen nach Verbandsangaben einen Einstieg in das Solargeschäft. «In der Halbleiterbranche gibt es entsprechende Überlegungen», sagte der Vorstand vom Bundesverband Solarwirtschaft, Hans-Martin Rüter, der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.


Die Aktien von Whole Foods Market gewannen vorbörslich 7,85 Prozent auf 44,40 US-Dollar. Ein Gericht hat für die geplante Übernahme des Konkurrenten Wild Oats Markets grünes Licht gegeben – dessen aktie sprang 18,34 Prozent auf 18,00 Dollar hoch. Argumente, dass eine Übernahme den Wettbewerb unterdrücken und zu höheren Preisen führen könnte, wurden abgelehnt.


General Dynamics könnten von zwei Aufträgen profitieren. Zum einen hat die U.S. Air Force dem Unternehmen einen Auftrag für weitere Informationstechnologie und Serviceleistungen über 2,25 Milliarden Dollar zugesprochen. Auch die U.S. Navy hat einen Auftrag in Höhe von 15,5 Millionen Dollar an ein Tochterunternehmen von General Dynamics vergeben. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.