US-Eröffnung: Leichte Gewinne – Arbeitsmarktdaten

Da am Montag die Wall Street wegen des Feiertags «Labor Day» geschlossen bleibt, werden die Anleger nach Ertönen der Schlussglocke in ein verlängertes Wochenende gehen.


Der Dow Jones gewann 0,05 Prozent auf 9.349,44 Zähler. Der marktbreite S&P-500-Index legte um 0,16 Prozent auf 1.004,81 Punkte zu. An der Technologiebörse Nasdaq stieg der Composite-Index um 0,18 Prozent auf 1.986,81 Zähler. Für den Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,34 Prozent auf 1.611,37 Punkte nach oben.


Der Optimismus des weltgrössten Chipherstellers Intel half den Aktien nicht. Intel-Papiere rutschten um 0,51 Prozent auf 19,32 US-Dollar ab. Viele Unternehmen müssten ihre veraltete Ausstattung erneuern, sagte Intel-Chef Paul Otellini der «Financial Times». «Die meisten Firmen-Notebooks sind jetzt älter als vier Jahre, Desktops älter als fünf Jahre – sie müssen ersetzt werden». Ausserdem erwartet Otellini positive Auswirkungen der Markteinführung des neuen Betriebssystems «Windows 7» von Microsoft.


Nike gaben trotz eines positiven Analystenkommentars um 0,26 Prozent auf 53,59 Dollar nach. HSBC hatte das Kursziel für die Papiere des Sportbekleidungsherstellers von 50,00 auf 60,00 Dollar angehoben. Die Einstufung beliessen die Experten bei «Neutral».


Apple hingegen legten nach zustimmenden Aussagen von Analystenseite um 0,91 Prozent auf 168,04 Dollar zu. Socgen hatte das Ziel für die Titel des Computerherstellers von 170 auf 255 Dollar angehoben. Die Experten raten weiter zum Kauf der Anteilsscheine. (awp/mc/gh/27)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.