US-Eröffnung: Leichte Gewinne nach Häusermarktdaten

Für den breit gefassten S&P-500-Index ging es um 0,27 Prozent auf 1.168,93 Punkte nach oben. An der Nasdaq gewann der Composite-Index 0,27 Prozent auf 2.401,89 Punkte, und der Auswahlindex Nasdaq-100-Index legte um 0,23 Prozent auf 1.954,16 Punkte zu.


Walgreen legten um 1,27 Prozent auf 35,78 US-Dollar zu. Die Drugstore-Kette hatte zwar im zweiten Geschäftsquartal weniger verdient als von Analysten erwartet. Allerdings hatte das Unternehmen seine Margen verbessert, was Händlern zufolge für gute Stimmung sorgte.


Carnival gewannen 2,51 Prozent auf 38,86 Dollar. Der weltgrösste Kreuzfahrtveranstalter hatte im ersten Quartal mehr verdient als von Experten vorhergesagt. Der Umsatz hatte die Erwartungen in etwa getroffen.


Google rutschten um 1,80 Prozent auf 547,46 Dollar ab. Der Internetkonzern geht im Zensur-Streit mit China auf Konfrontationskurs und bietet seine Suchmaschine in dem asiatischen Land ohne Zensur an. Mit einem Trick will Google einen Fuss im Markt behalten: Nutzer von Google.cn werden seit Montagabend auf die Google-Server in Hongkong umgeleitet. Die chinesische Regierung sprach von „unerhörten Anschuldigungen und Verhalten“. Titel des chinesischen Konkurrenten Baidu kletterten um 2,27 Prozent auf 593,70 Dollar. (awp/mc/pg/25)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.