US-Eröffnung: Leichter – Gewinnmitnahmen nach neuen Sorgen wegen US-Daten

Das von der Uni Michigan erhobene Konsumklima hellte sich stärker auf als erwartet. Energiewerte seien zudem mit dem Ölpreis nach unten gedreht und drückten auf den Markt.


Im frühen Handelsverlauf fiel der Dow Jones Industrial Average (DJIA) um 0,61 Prozent auf 8.420,85 Punkte. Am Vorabend hatte der Welt-Leitindex von guten Daten der Einzelhändler profitiert und nach schwachem Start zum Ende 2,08 Prozent gewonnen. Der marktbreite S&P-500-Index stand 0,57 Prozent tiefer bei 915,06 Zählern. An der Technologiebörse NASDAQ verlor der Composite Index 0,16 Prozent auf 1.826,59 Zähler. Der Auswahlindex NASDAQ 100 sackte um 0,09 Prozent auf 1.474,54 Punkte ab.


In den Fokus rückten einige Berichtsunternehmen aus dem Technologiesektor, deren Aktien allerdings sehr unterschiedlich auf die Aussagen zum Geschäftsverlauf reagierten. So enttäuschte Micron Technology mit dem zehnten Quartalsverlust in Folge. Börsianer kritisierten vor allem den Umsatzrückgang bei dem Speicherchiphersteller. Beim Ergebnis sei am Markt mit noch höheren Verlusten gerechnet worden. Die Aktien verloren 4,15 Prozent.


Potash-Papiere verloren 1,83 Prozent auf 91,81 Dollar. Der Düngemittelhersteller kappte seine Gewinnprognose für das zweite Quartal. Händlern zufolge kommen die Aussagen allerdings nicht ganz überraschend, nachdem sich Wettbewerber K+S bereits mehrfach negativ zur Geschäftslage geäussert hatte. Aktien des Konkurrenten Mosaic fielen um 0,96 Prozent.


Die Papiere von Palm sprangen dagegen um 13,20 Prozent auf 15,87 Dollar nach oben. Der Hersteller von Handcomputern (PDA) und Smartphones stürzte nach einem erneut heftigen Umsatzeinbruch nochmals tiefer in die roten Zahlen. An der Wall Street rechneten die Akteure allerdings mit einem noch schlechteren Ergebnis. Analysten reagierten ebenfalls positiv. Merrill Lynch hob das Palm-Kursziel von 16 auf 23 Dollar und bekräftigte die Empfehlung «Buy», UBS erhöhte das Ziel von 12 auf 15 Dollar. (awp/mc/pg/28)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.