US-Finanzminister Paulson: Schlimmste der Finanzkrise liegt hinter uns

Es werde aber noch einige Verwerfungen geben und einige Monate dauern, bis der Stress vollständig überwunden sei. Einige Märkte seien noch immer nicht voll funktionsfähig. Es bestehe aber «kein Zweifel», dass nun die Dinge besser zu laufen schienen als noch im März. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.