US-Konzerne um Sprint bauen Wimax-Netz

Geplant sei die Einrichtung einer Wimax-Infrastruktur, mit der bis zum Jahr 2010 zwischen 120 und 140 Millionen Amerikaner abgedeckt werden, teilten die Unternehmen mit. Das Netz soll unter dem Dach von Clearwire errichtet werden, an der Sprint Nextel künftig mit 51 Prozent beteiligt ist. An dem Projekt beteiligten sich zudem Intel, Google, Comcast, Time Warner sowie Bright House Networks, die dazu insgesamt 3,2 Milliarden Dollar investieren. Die neue Clearwire habe einen Wert von 14,55 Milliarden Dollar. Wimax ermöglicht die schnelle Übertragung von Daten. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.