US-Notenbank teilt dem Geldmarkt erneut 12 Mrd. Dollar zu

Zuvor hatte sie fünf Milliarden Dollar in den Markt gegeben. Die fünf Milliarden hatten jedoch eine Laufzeit von 14 Tagen, während es sich bei den 12 Milliarden Dollar um ein Tagesgeschäft handelt.


Liquidität auch von der japanischen Notenbank
Auch die japanische Notenbank hatte dem Geldmarkt am Donnerstag Liquidität zugeführt. Dem Geldmarkt wurden 400 Milliarden Yen (etwa 2,57 Milliarden Euro) an liquiden Mitteln zur Verfügung gestellt, wohingegen am Mittwoch und Dienstag infolge wieder gesunkener Kurzfristzinsen insgesamt 3,6 Billionen Yen entzogen wurden.


EZB intervenierte zuletzt am Dienstag
Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte indes zuletzt am Dienstag am Geldmarkt interveniert. Seit vergangenen Donnerstag hatte die EZB über 210 Milliarden Euro zugeteilt, wobei der Umfang der Zuteilung stetig abnahm. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.