US-Ölpreis deutlich gefallen – Zweifel an Umsetzung der OPEC-Förderkürzung

Ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 58,83 Dollar gehandelt. Das waren 85 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Es gebe Zweifel am Markt, ob auch alle OPEC-Mitglieder die beschlossenen Kürzungen der Förderquote umsetzen werden, sagten Händler. Die OPEC hatte am Freitag eine Kürzung der Fördermenge um 1,2 Millionen Barrel pro Tag beschlossen. Zudem sei Hurrikan «Paul» keine Gefahr mehr für die Ölanlagen am Golf von Mexiko. Der Ölpreis ist seit Mitte Juli um rund 20 Dollar gefallen. Weltweit steigende Rohölvorräte, eine schwächer als erwartet verlaufene Hurrikan-Saison und Sorgen über eine Abkühlung der US-Wirtschaft haben den Ölpreis unter Druck gebracht. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.