US-Schluss: Gewinne – Deutlicher Rückgang der Erstanträge entspannt

Viele Kursbewegungen seien daher eher zufällig und hätten wenig mit dem fundamentalen Umfeld zu tun. 


Der Dow Jones stieg in der ersten Handelsstunde um 0,72 Prozent auf 8.730,52 Zähler. Der marktbreite S&P-500-Index gewann ebenfalls 0,72 Prozent auf 897,07 Punkte. An der Nasdaq stieg der Composite-Index um 1,00 Prozent auf 1.213,35 Punkte. Der NASDAQ 100 legte um 1,05 Prozent auf 1.567,00 Zähler zu.


Dell Computer verloren 0,59 Prozent auf 10,17 US-Dollar. Der weltweit zweitgrösste PC-Hersteller stellt im Rahmen seines umfangreichen Konzernumbaus das Geschäft mit Firmenkunden neu auf. Die zwei Chefs für das internationale Geschäft und für Marketing verlassen zudem den US-Konzern.


Amazon.com gaben um 0,35 Prozent auf 50,58 Dollar nach. Im Weihnachtsgeschäft seien die Umsätze in diesem Jahr um drei Prozent gefallen, teilte comScore mit. Es sei das erste Jahr mit rückläufigen Umsätzen seit comScore Online-Umsatzzahlen erhebt, so das Unternehmen. (awp/mc/ps/20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.