US-Schluss: Gewinne – Indizes mit Mehrjahreshochs

Kurz vor Handelsschluss war er bis auf 11.549 Punkte und damit den höchsten Stand kurz vor der Lehman-Pleite Mitte September 2008 gestiegen. Der breiter gefasste S&P-500-Index rückte um 0,60 Prozent auf 1.254,60 Punkte vor und erreichte wenige Minuten vor der Schlussglocke ebenfalls einen Höchststand wie zuletzt Mitte September 2008. An der Nasdaq ging der Composite-Index mit plus 0,68 Prozent auf 2.667,61 Punkte aus dem Handel. Mit 2.669 Punkten erklomm er den höchsten Stand seit Ende Dezember 2007. Der Auswahlindex Nasdaq 100 stieg um 0,52 Prozent auf 2.234,57 Punkte und erreichte damit den höchsten Stand seit Oktober 2007.


Dass die aufstrebende TD Bank aus Toronto den US-Autofinanzierer Chrysler Financial für 6,3 Milliarden US-Dollar kauft, gab Börsianern zufolge der Bankenbranche Auftrieb. Bank of America und JPMorgan waren die Favoriten im Dow mit jeweils knapp drei Prozent Kursgewinn.


Zudem berichtete das «Wall Street Journal», dass der Kohleproduzent Alpha Natural Resources den Konkurrenten Massey Energy übernehmen will. Während die Alpha-Aktien um 2,78 Prozent auf 55,10 Dollar zulegten, stiegen die von Massey Energy um 1,24 Prozent auf 52,45 Dollar.


Die Papiere des Softwareunternehmens Adobe sprangen mit plus 5,96 Prozent auf 30,93 Dollar an die Spitze im Nasdaq 100. Das Unternehmen peilt für das Geschäftsjahr 2011 ein Umsatzwachstum von mindestens 10 Prozent an. Für das laufende Quartal stellte das Management zudem ein deutlich über den Markterwartungen liegendes Aktienergebnis in Aussicht und auch die Umsatzprognose liegt mit einer Untergrenze von einer Milliarde Dollar über der Durchschnittsschätzung der Experten. S&P Equity Research hob die Aktie daraufhin von «Hold» auf «Buy». Im Handel hiess es zudem, dass die Ziele besonders gut ankämen, nachdem Adobe noch vor drei Monaten aufgrund von Bedenken über das Wirtschaftsumfeld ein sehr düsteres Bild gezeichnet habe.


Die Aktien von Jabil Circuit gewannen nach überraschend starken Zahlen vom Vorabend 10,70 Prozent auf 19,55 Dollar. Nike stiegen vor der Bekanntgabe ihrer Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal um 2,25 Prozent auf 92,30 Dollar. (awp/mc/ps/25)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.