US-Versicherer AIG mit Rekord-Quartalsminus: 24,5 Milliarden Dollar

Dies teilte AIG am Montag in New York mitteilte. Der Staat und die US-Notenbank stützen AIG nun mit mehr als 150 Milliarden Dollar (116 Mrd Euro). Ausserdem gewähren sie längere Rückzahlungsfristen und niedrigere Zinssätze für das zusätzlich bereitgestellte Kapital.


Abschreibungen von 25 Milliarden Dollar
Die Abschreibungen und Wertpapierverluste durch die Finanzkrise beliefen sich im dritten Quartal 2008 auf mehr als 25 Milliarden Dollar vor Steuern, teilte AIG weiter mit. Der Quartalsverlust fiel weit höher aus als von Experten erwartet. Im Vorjahreszeitraum hatte AIG noch einen Gewinn von 3,1 Milliarden Dollar erzielt. Die US-Notenbank Fed hatte AIG Mitte September in letzter Minute vor dem Zusammenbruch bewahrt. Im Gegenzug erhielt der Staat knapp 80 Prozent der Anteile. Die nun noch grösseren Hilfen heizten in den USA umgehend die Diskussion über mögliche zusätzliche Kredite für die notleidende Auto-Industrie weiter an.


Wall Street begrüsst neues Hilfspaket
An der Wall Street stiess das nachgebesserte Hilfspaket für AIG auf Zustimmung. Die zuletzt schwer gebeutelte AIG-Aktie schoss zum US- Handelsstart um 27 Prozent auf 2,68 Dollar hoch. Das erweiterte Paket verschaffe dem Konzern mehr Luft, sagten Experten. Für die Staatshilfen müsse AIG allerdings die Gehälter seiner Chefetage deckeln, teilte das US-Finanzministerium mit. Der Bonus-Topf für rund 70 weitere Manager werde eingefroren.


Umfangreiche Konzernteile vor Verkauf
Das neue Paket soll an Stelle der bisherigen Hilfen treten. Es besteht aus drei Teilen: AIG bekommt eine Kreditlinie von 60 Milliarden Dollar. Der Staat erwirbt zudem Vorzugsaktien für 40 Milliarden Dollar und kauft von AIG faule Kreditpapiere für mehr als 50 Milliarden Dollar. Die bisherige 80-Prozent-Beteiligung des Staates über Stammaktien bleibt bestehen.  Zur Sanierung will AIG umfangreiche Konzernteile verkaufen. Auch deutsche Wettbewerber wie der Allianz-Konzern und die Münchener Rück signalisierten bereits Interesse. AIG beschäftigte weltweit zuletzt mehr als 100.000 Mitarbeiter. (awp/mc/ps/19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.