US-Wachstum im 3. Quartal erneut nach unten revidiert

Volkswirte hatten indes mit einer Bestätigung gerechnet. In einer ersten Schätzung hatte das Ministerium noch eine Rate von 3,5 Prozent ermittelt.


Geringere Investitionen
Den Daten zufolge ist das schwächere Wachstum vor allem auf geringere Investitionen und einen grösseren Lagerabbau der Unternehmen zurückzuführen. Stützend haben indes nach wie vor die staatlichen Konjunkturprogramme gewirkt, nicht zuletzt die Abwrackprämie für Altautos.


Wachstum so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr
Trotz der erneuten Abwärtsrevision ist die US-Wirtschaft im dritten Quartal 2009 so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr gewachsen. Das dritte Quartal war das erste Quartal mit einem Wachstum, nachdem die US-Wirtschaft vier Quartale in Folge geschrumpft war.


Verkäufe bestehender Häuser steigen überraschend kräftig
Die Verkäufe bestehender Häuser sind im November überraschend kräftig gestiegen. Auf das Jahr hochgerechnet sei die Zahl um 7,4 Prozent auf 6,54 Millionen Einheiten geklettert, teilte die National Association of Realtors (NAR) am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten mit einem geringeren Anstieg auf 6,3 Millionen Häuser gerechnet. Der Wert des Vormonats wurde geringfügig von 6,10 auf 6,09 Millionen Häuser nach unten revidiert.


FHFA-Hauspreisindex im Oktober leicht gestiegen
Die Preise von US-Einfamilienhäusern sind im Oktober leicht gestiegen. Der entsprechende Hauspreisindex sei saisonbereinigt um 0,6 Prozent zum Vormonat geklettert, teilte die Federal Housing Finance Agency (FHFA) mit. Der Wert des Vormonats wurde allerdings nach unten revidiert. So ist der FHFA-Index im September um 0,4 Prozent gesunken, nachdem zunächst eine Stagnation ermittelt wurde. Auf Jahressicht sank der Index im Oktober um 1,9 Prozent.


Die FHFA ist die Aufsichtsbehörde der Hypothekenfinanzierer Freddie Mac und Fannie Mae . Bei Berechnung des Index werden die Verkaufspreise von Häusern verwendet, deren Hypotheken von Freddie Mac und Fannie Mae gekauft oder garantiert wurden. (awp/mc/pg/19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.