Volkswagen legt milliardenschweres Investitionsprogramm auf

Davon entfielen knapp 21 Milliarden Euro auf Sachinvestitionen, teilte das Unternehmen am Freitag in Wolfsburg mit. Über die Hälfte dieser Summe werde in Deutschland ausgegeben. «Nachdem in den vergangenen Jahren eine relativ niedrige Investitionsquote erreicht wurde, wird sie sich in den Jahren 2008 bis 2010 auf einem wettbewerbsfähigen Niveau von durchschnittlich rund sechs Prozent bewegen.»


Neue Fahrzeuge, Nachfolgemodelle und Derivate
Schwerpunkte seien neue Fahrzeuge, Nachfolgemodelle und Derivate in nahezu allen Fahrzeugklassen. Ausserdem wollen die Wolfsburger eine neue Generationen von Benzinmotoren mit Vorteilen bei Leistung, Verbrauch und Emissionswerten entwickeln. Dieselmotoren werden auf die Common-Rail-Technik umgestellt. Hinzu kommen Ausgaben für Anpassungen in den Presswerken, Lackierereien und Montagen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.