Von Roll: Aktionärsgruppe von Finck hält 57,24% des Aktienkapitals

Bis zum Ablauf der Angebotsfrist am vergangenen Freitag (18. Januar, 16.00 Uhr MEZ), hat die Aktionärsgruppe von Finck 24’911’364 Von Roll-Aktien zum Kauf angedient erhalten. Dies entspreche 24,22% der 102’845’841 Von Roll-Aktien, auf die sich das Angebot bezieht (d.h. ausgegebene Von Roll-Aktien abzüglich die von der Aktionärsgruppe von Finck und der eigenen Aktien der Von Roll).


Keine Dekotierung von Inhaberaktien
Die Aktionärsgruppe hatte das obligatorisch gewordene Übernahmeangebot Mitte Dezember angekündigt. Sie bot nur den börsenrechtlichen Mindestpreis. Die Offerte betrugt 8,53 CHF pro Von-Roll-Aktie. Die Aktionärsgruppe von Finck hatte zuletzt den Stimmrechtsanteil an der Von Roll Holding AG auf 43,75% erhöht. Wie aus dem Mitte Dezember veröffentlichten Angebotsprospekt hervorging, will die Investorengruppe die Gesellschaft weiterhin einer breiten Investorenbasis zugänglich machen. Es werde keine Dekotierung der Inhaberaktien von der SWX angestrebt.


Definitives Zwischenergebnis am 24. Januar
Die vorliegenden Angaben betreffend das Zwischenergebnis des Angebotes sind provisorisch. Das definitive Zwischenergebnis wird am 24. Januar 2008 in der Neuen Zürcher Zeitung und in der l’AGEFI veröffentlicht. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.