Von Roll erwartet 2010 Umsatz von bis zu 570 Mio Franken

Der Bestellungseingang bewege sich unverändert auf konstantem Niveau, heisst es weiter. Der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2009 lag bei 549,4 Mio CHF und der Bestellungseingang bei 474,8 Mio CHF. Im Niederspannungsbereich allein erwartet von Roll beim Bestellungseingang im Vergleich zum Geschäftsjahr 2009 eine «deutliche Steigerung». Insgesamt geht der Industriekonzern von einer im Vergleich zum Vorjahr verbesserten Ergebnissituation und einem positiven EBIT aus. Die optimierte Kostenstruktur wirke sich positiv auf das Jahresergebnis aus, heisst es in der Mitteilung.


Vontobel erkennt «Gewinnwarnung»
Aus Sicht der Bank Vontobel stellt die jüngste Umsatzerwartung des Industriekonzerns eine «Gewinnwarnung» dar. Der erwartete Umsatz von 550 Mio bis 570 Mio CHF entspreche in etwa dem Vorjahresumsatz (knapp 550 Mio CHF). Das Unternehmen habe jedoch keine detaillierte Gewinnprognose abgegeben und der Umsatz liege 5% bis 10% unter den Vontobel-Schätzungen für 2010.


2011 weiteres «Übergangsjahr»?
Vor dem Hintergrund der vorsichtigen Formulierungen zum Nettoergebnis, dürfte das zu berichtenden Level wahrscheinlich signifikant unter den Prognosen Vontobels liegen – eventuell sogar negativ sein. Analyst Michael Foeth macht denn auch die Gefahr aus, dass 2011 ein weiteres «Übergangsjahr» werden könnte. Die Aktien legen bis um 10.05 Uhr 0,6% auf 4,93 CHF zu. Bislang wurden 11’250 Titel gehandelt. Das durchschnittliche Volumen der vergangenen Tage liegt bei rund 87’000 Mio CHF. Der Gesamtmarkt (SPI) steigt derweil 0,07%. (awp/mc/ps/04)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.