Wal-Mart senkt Prognose für Gesamtjahr

Das Ergebnis je Aktie (EPS) werde jetzt zwischen 3,42 bis 3,46 Dollar gesehen, teilte der weltgrösste Einzelhändler am Donnerstag an. Zuvor war der Konzern von 3,43 bis 3,50 Dollar ausgegangen.


3. Quartal besser als erwartet
Im dritten Quartal verdiente das Unternehmen aus Arkansas unter dem Strich von 3,14 Milliarden Dollar nach 2,86 Milliarden im Jahr zuvor. Das EPS aus fortgeführtem Geschäft belief sich auf 0,77 Dollar und lag damit um einen Cent höher als Analysten im Schnitt erwartet hatten. Der Konzernumsatz legte um mehr als sieben Prozent auf 97,63 Milliarden Dollar. Inklusive anderer Erlöse, die nicht aus dem Handelsgeschäft stammen, lag er bei 98,64 Milliarden Dollar. «Wir sind sehr zufrieden mit unseren Ergebnissen», sagte Vorstandschef Lee Scott. Trotz der der wirtschaftlichen Schwierigkeiten habe Wal-Mart ein solides Wachstum bei Umsatz und Gewinn vorgelegt. Der Konzern sei auch zuversichtlich für das diesjährige Weihnachtsgeschäft.


Gewinn von 1,03 bis 1,07 Dollar je Aktie im 4. Quartal erwartet
Im vierten Quartal werde Wal-Mart voraussichtlich 1,03 bis 1,07 Dollar je Aktie verdienen, hiess es weiter. Die starken Wechselkursschwankungen der letzten Wochen sollten sich negativ auf das Quartalsergebnis auswirken. Analysten waren bislang im Schnitt von 1,12 Dollar Gewinn je Aktie im Schlussquartal ausgegangen. (awp/mc/pg/22)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.