Wal-Mart verbucht Umsatzrückgang im November

Gegenüber dem Vorjahr sei der Umsatz in den vier Wochen bis zum 24. November um 0,1 Prozent zurück gegangen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Bentonville mit. Im wichtigen Monat Dezember, in den das Weihnachtsgeschäft fällt, dürften die Umsätze gleich bleiben oder bestenfalls um ein Prozent steigen.

Erster November-Rückgang seit langem
Für Wal-Mart ist dies der erste Rückgang in einem November seit zehn Jahren. Der Handelskonzern kämpft seit Monaten mit einer Reihe von Problemen. Eines davon sind die gestiegenen Benzinpreise, verbunden mit der Tatsache, dass sich die Wal-Mart-Kunden vor allem auf Produkte des täglichen Bedarfs konzentrieren wie Lebensmittel und Konsumwaren. Kleidung und Haushaltswaren lauf dem Konzern zufolge hingegen schlecht. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.