Walt Disney trotzt US-Konjunkturflaute – Mehr Gewinn und Umsatz

Trotz der US-Konjunkturkrise kletterte der Überschuss im zweiten Geschäftsquartal der Gesellschaft um fast 22 Prozent auf 1,13 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss in Burbank mitteilte.


Aktie legt nachbörslich zu
Der Gewinn je Aktie (EPS) im fortgeführten Geschäft kletterte von 43 Cent im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 58 Cent. Analysten hatten hingegen nur mit 51 Cent gerechnet. Sie befürchteten wegen der Wirtschaftsflaute unter anderem weniger Besucher in den Themenparks. Der Umsatz stieg um 10 Prozent auf 8,7 Milliarden Dollar. Hier hatten die Erwartungen bei 8,47 Milliarden Dollar gelegen. Die Disney-Aktie stieg im nachbörslichen Handel um mehr als zwei Prozent auf 34,60 Dollar. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.