WDLS-EU Spitzenseminar für Diversityexperten und Führungskräfte

Diese und viele mehr Antworten bietet ihnen die WDLS-EU Special Session von 30. September – 1. Oktober 2010 in Wien. Aufbauend auf den grossen Erfolg des World Diversity Leadership Summit-Europe und aufgrund der hohen Nachfrage seitens der KonferenzteilnehmerInnen nach einer Vertiefung des Konzepts von „Organisational Connectivity“, wird am 30. September und 1. Oktober 2010 das „Special in-depth Session on Organisational Connectivity“ mit dem Erfinder dieses spannenden Konzepts, Christian Baldia, in Wien stattfinden.


„Organisational Connectivity“
Zielgruppe dieser Tagung sind HR Manager, CEOs, Diversitätsexperten, „organisational development“ Experten und all jene, die sich für Diversität und Inklusion interessieren. Diese eineinhalbtägige Erfahrung rüstet TeilnehmerInnen mit dem innovativsten Wissen und den am meist geeigneten Instrumenten um durch „Organisational Connectivity“ die verschiedensten und viel versprechenden Talente, Karrieren und Führungskräfte sowie die Produktivität in modernen Firmen und Organisationen anzutreiben. „Organisational Connectivity“ untersucht die verschiedenen Beziehungen und Interaktionsmuster zwischen Angestellte und Management und enthüllt wie tiefgreifend die Wirkung solcher Beziehungen auf die Durchführung der verschiedenen Arbeitsaufgaben ist. „Organisational Connectivity“ macht deutlich zu welchem Grad die Arbeitsumgebung inklusiv ist oder nicht.


Christian Baldia spezialisiert sich auf „Organisational Network Analysis“, „collaboration“, „employee engagement“ und Management Strategie. (wdls/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.