Weitere acht US-Banken pleite

Damit hat die FDIC seit Jahresbeginn 118 Banken dichtgemacht. Kleine und mittelgrosse Banken in den USA sind die Verlierer der Krise. Viele ihrer Schuldner sind arbeitslos und können die Kreditraten nicht mehr bezahlen. Bei den Grossbanken sprudeln dagegen schon wieder die Gewinne. 2009 waren 140 US-Banken in den Wirren der Finanzkrise untergegangen.


Kredite für einkommensschwache Kunden
Die Einlagen und Filialen der ShoreBank würden von der Urban Partnership Bank übernommen, teilte die FDIC mit. Den Angaben zufolge verfügte das Institut über rund 2,16 Milliarden Dollar (knapp 1,7 Milliarden Euro) an Vermögenswerten und Einlagen von 1,54 Milliarden Dollar. Die Bank hatte sich auf Kredite für einkommensschwache Kunden und die Förderung von Umweltschutzprojekten spezialisiert. (awp/mc/ps/02)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.