Weko: Coop soll Druckversuche auf Lidl unterlassen

Der neu in den Schweizer Markt eingetretene deutsche Detailhändler gab an, er werde wegen Druckversuchen von Coop nicht beliefert, gab die Weko an ihrer Jahresmedienkonferenz am Donnerstag in Bern bekannt.


Coop abgemahnt
In einer umfangreichen Abklärung kam das Weko-Sekretariat zum Schluss, dass Coop im Vertrieb von Markenartikeln marktbeherrschend sei. Es habe aber nicht abschliessend geklärt werden können, ob Druckversuche von Coop der Grund für die Nichtbelieferung von Lidl gewesen seien. Die Weko hat Coop diesbezüglich abgemahnt und die Eröffnung einer Untersuchung angekündigt, falls solche Druckversuche zur Nichtbelieferung von Konkurrenten führen. (awp/mc/ps/16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.