Weltgrösste Bank ICBC an Banken in Saudiarabien und Kuwait interessiert

Akquisitionen hält die ICBC auch in Nordafrika fur möglich. Dies berichtet das Wirtschaftsportal AME Info in Dubai. Der Grund für die Expansionslust der ICBC dürfte an Pekings steigenden Energiebedarf sowie in den wachsenden Handelsbeziehungen zwischen der Golfstaatenunion GCC und dem Reich der Mitte liegen.


Sino-arabischer Schulterschluss
Die GCC-Länder decken 35 Prozent der Erdölnachfrage Chinas. Im 2010 soll ausserdem laut der internationalen Energieagentur IEA China?s Öldurst um 4,7 Prozent auf 8,9 Millionen Fass pro Tag ansteigen. Die Berater von McKinsey rechnen damit, dass sich das Handelsvolumen zwischen den GCC und China bis 2020 auf 350 Mrd. Dollar verdreifachen wird. Längst haben die chinesische Firmen ihre US-amerikanischen Konkurrenten als grösste Exporteure in die Golfregion abgelöst. 

Die 1984 gegründete ICBC Ltd. eröffnete am 20. Oktober 2008 ihre erste Mittelost-Filiale in Dubais Bankenzentrum DIFC. (gaf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.