Weniger «Müll» im Postfach: BitDefender erhält VB Spam Gold Award

Dabei zeichnete sich die BitDefender-Software «Security for Mail Servers» gegenüber den Mitbewerbern vor allem durch eine sehr geringe «False Positive-Rate» aus und erhielt den begehrten VB Spam Gold Award.  Die international anerkannte Fachzeitschrift Virus Bulletin untersuchte sechs verschiedene Antispam-Software-Suiten auf ihre Praxistauglichkeit.


Tests via Live-E-Mail-Stream
Im Rahmen des Tests versendete die Fachzeitschrift 1.677 Ham- (erwünschte) und 24.320 Spam-Mails an die jeweiligen Systeme. Dazu wurde ein Live-E-Mail-Stream verwendet, um die zu vergleichenden Lösungen auf ein und derselben Betriebsplattform in Echtzeit zu prüfen. Programme, deren Erkennungsrate bei über 77,02 Prozent lag und die weniger als 5,68 Prozent der eingehenden Nachrichten fälschlicherweise als Spam identifizierten, wurden mit dem VB Spam Gold Award ausgezeichnet. «Security for Mail Servers» von BitDefender erzielte im Test ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis: Die Lösung erkannte 84,20 Prozent des Spam-Aufkommens und wies lediglich eine «False Positive-Rate» von 1,49 Prozent auf.


Bestmöglicher proaktiver Schutz
«Die Untersuchungen von Virus Bulletin sind für uns ein wichtiger Indikator hinsichtlich der Leistungsfähigkeit unserer Produkte», erläutert Bogdan Dumitru, Chief Technical Officer bei BitDefender. «Derartige Tests zeigen deutlich, in welchem Bereich wir uns von der Konkurrenz absetzen. Wir erhalten ausserdem Informationen darüber, welche Verbesserungen wir implementieren müssen, um die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen und einen bestmöglichen proaktiven Schutz vor Spam und anderen Cyberbedrohungen zu bieten», so Dumitru weiter.


Gesamtpaket
Das Gesamtpaket der Security for Mail Servers-Software vereint einen proaktiven Antiviren-, Antispyware-, Antispam- und Antiphishingschutz und garantiert mit den neuesten Filtermethoden einen gesicherten Ablauf des E-Mail-Verkehrs von Unternehmen und Dienstleistern. (bit defender/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.