World Wealth Report 2009: Vermögende Gemeinde in Nahost schrumpft um 5,9 Prozent

Drastisch gesunkene Ölpreise sowie Buchverluste aufgrund der Börsenbaisse erleichterten die High Net Worth Individuals (HNWI) laut Merrill Lynch Capgemini um 16,2 Prozent ihres Vermögens, das nunmehr bei 1,4 Billionen Dollar stünde. Die Golf-Emirate und Saudiarabien kamen vergleichsweise glimpflich davon: deren HNWI-Bevölkerung, also die Zahl der «happy few» mit über eine Millionen Dollar Vermögen, fiel in diesen Ländern um 12,7 Prozent bzw. um 10,9 Prozent. Den stärksten Millionärsrückgang verzeichnete in der Region der Nicht-Ölstaat Israel mit 25,5 Prozent. Angeblich waren die Hälfte der Anleger beim im Dezember 2008 pleite gegangenen Fondsmanager Bernard Madoff, der über Jahre ein betrügerisches Schneeballsystem aufgebaut und einen Schaden von 50 Milliarden Dollar verursacht hatte, Israelis. (gaf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.