Xstrata: Mehr Umsatz und ein Akquisition für 1,7 Mrd USD

Das Betriebsergebnis auf Stufe EBITDA konnte um 50% auf 3’092,8 Mio USD und auf Stufe EBIT um 67% auf 2’509,2 Mio USD gesteigert werden. Der zurechenbare Reingewinn legte um 60% auf 1’706,4 Mio USD zu, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Die Dividende für 2005 wird mit 34,0 (22,0) Cents angegeben.


Beteiligung am kolumbianischen Kohleproduzenten Cerrejon
Weiter gibt Xstrata eine Akquisition bekannt. Xstrata übernimmt von der Glencore International AG 33 1/3% am kolumbianischen Kohleproduzenten Cerrejon zum Preis von 1,7 Mrd USD. Mit dem Kauf der im Privatbesitz befindenden Cerrejon beteilige man sich an einer der grössten und zu Tiefstkosten produzierenden Kohleminen der Welt, teilte der Zuger Rohstoffkonzern am Mittwoch mit. Die Akquisition werde über neue Bankschuldfazilitäten finanziert und sei unmittelbar Gewinn- und Cash-flow-wirksam, heisst es weiter. Cerrejon besitze Reserven von über 900 Mio Tonnen. Ein Ausbau zur Erweiterung der Produktion auf jährlich 32 Mio von 26 Mio Tonnen (2005) sei eingeleitet. Cerrejon erzielte 2004 einen konsolidierten EBITDA von 629 Mio USD. Wäre die Akquisition vor dem 1. Januar 2005 zu Stande gekommen, dann hätte das Kohlegeschäft rund die Hälfte zum Gruppen-EBITA beigetragen, schreibt Xstrata. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.