Yuan zum Dollar leicht gefallen

Im Vergleich zu anderen Währungen sind die Bewegungen des Yuan zum Dollar seit der jüngsten Aufwertungsphase Anfang September aber gering. Zuletzt hatte neben den USA auch Europa den Druck auf China deutlich erhöht. Die USA werfen China bereits seit Jahren vor, den Yuan künstlich schwach zu halten, um die heimische Exportwirtschaft zu stützen. Auch in Europa war die Kritik an der Wechselkurspolitik Chinas zuletzt deutlich gestiegen. Ein schwacher Yuan erleichtert der chinesischen Exportwirtschaft das Geschäft. (awp/mc/ss/09)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.