ZFS lanciert Mikroversicherungs-Forschungsprojekt in China

Ziel des Forschungsprojektes sei es, die Nachfrage nach Mikroversicherungsprodukten in China zu untersuchen, teilt der Versicherer mit. Die Nan Kai Universität ist ein anerkanntes Zentrum für Risk Management sowie Versicherungsforschung und -ausbildung in China. Die Forschungsergebnisse des DRMI sollen der ZFS zur Beurteilung der Nachfrage und der Marktbedingungen dienen, bevor Mikroversicherungsprodukte in China lanciert werden, heisst es weiter.


Versicherungsprodukte für tiefere Einkommen
Mit Mikroversicherungsprodukten können die Versicherungsbedürfnisse von Kunden mit tiefen Einkommen abgedeckt werden. Die Produkte werden vor allem in Schwellenländern lanciert. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.