Züblin erwartet Mieterträge von 46 Mio Franken im Halbjahr

Gesamthaft werde Züblin einen Gewinn erzielen, heisst es weiter. Das Management erwartet einen Net Asset Value in der Grössenordnung von 6,50 CHF, gegenüber von 6,88 CHF per Ende März 2010. Der Hauptgrund für diese Abnahme sei der starke Schweizer Franken. Die Eigenkapitalquote habe sich trotzdem leicht erhöht und der Loan-to-Value habe auf 67,5% gesenkt werden können, im Vergleich mit 68,1% Ende März.


Mietertrag um 14 Prozent verringert
Die EBITDA-Marge habe gegenüber dem Vorjahr leicht verbessert werden können. Unter Berücksichtigung der Immobilienverkäufe und der Euroschwäche verminderte sich der Mietertrag für die ersten sechs Monate um 14% auf 46 Mio CHF gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Dagegen belief sich der vertragliche Mietertrag auf Jahresbasis auf 94 Mio CHF und konnte, bereinigt um die Währungseinflüsse, um 2,7% erhöht werden. Die Kosten konnten um 16% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesenkt werden, so die Mitteilung weiter.


Immobilienportfolios im Wert von 1’433 Mio CHF
Die Marktwertveränderung auf dem Portfolio betrug für die Berichtsperiode -7 Mio CHF bzw. -0,5%. In der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden waren die Veränderungen leicht positiv. Hingegen zeigte der deutsche Markt mit einem Netto-Rückgang des Portfoliowertes von 1,8% ein gemischtes Bild. Der Gesamtwert des Immobilienportfolios betrug per 30. September 1’433 Mio CHF. Davon entfallen 390 Mio CHF auf die Schweiz, 434 Mio CHF auf Frankreich, 406 Mio CHF auf Deutschland und 203 Mio CHF auf die Niederlande. Der Leerstand konnte gegenüber Ende März auf 10,7% verbessert werden von 11,0%.


Liegenschaft an Holbeinstrasse voll vermietet
Im Weiteren habe die Liegenschaft an der Holbeinstrasse in Zürich nun langfristig voll vermietet werden können. Allerdings werde in Paris der Mieter YSL Beauté die Liegenschaft Jatte 2 per 30. Juni 2011 verlassen. Die Bewertung per 30. September 2010 trage diesem Umstand und der Annahme einer vollständigen Renovation Rechnung, so die Mitteilung weiter. Die definitiven Halbjahreszahlen sollen am 18. November veröffentlicht werden. (awp/mc/ss/07)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.