Züblin schliesst Geschäftsjahr mit leicht tieferen Mieterträgen ab

Auf der gegenwärtigen Basis würden alle Anforderungen an die Finanzkennzahlen (Covenants) für die Fremdfinanzierung erfüllt, so die Gesellschaft weiter. Züblin erwartet eine weitere Steigerung des operativen Resultats durch Verbesserungen auf der Kostenseite sowie des EBITDA-Ratios. Der voll verwässerte Net Asset Value wird aufgrund des positiven operativen Ergebnisses, der negativen Marktwert-, Währungs- und Zins-Swap-Veränderungen sowie der Nennwertrückzahlungen in der Grössenordnung von 6,40 bis 6,60 CHF zu liegen kommen.


Immobilienwerte nach unten korrigiert
Der Marktwert der gehaltenen Immobilien wurde im Verlauf des Geschäftsjahres um 12% oder 238 Mio CHF nach unten korrigiert. Die höchste Korrektur erfolgte dabei in Frankreich mit 21%. Das deutsche Portfolio sei um 9% und dasjenige in den Niederlanden und Belgien um 15% reduziert worden. In der Schweiz blieb die Bewertung unverändert.


Gesamtportfolio bei 1’515 Mio Franken
Insgesamt belaufe sich das Portfolio der Gruppe auf 1’515 Mio CHF. Davon befinden sich 293 Mio CHF in der Schweiz, 477 Mio in Frankreich, 490 Mio in Deutschland und 256 Mio in den Niederlanden/Belgien. Die Bruttorenditen dieser Portfolios werden mit 6,3% für die Schweiz, 7,8% für Frankreich, 7,1% für Deutschland und 8,0% für Niederlande/Belgien angegeben.


Keine weitere Dividende
Im gegenwärtig schwierigen Marktumfeld liege das das Schwergewicht auf der Aufrechterhaltung der Liquidität und auf der Reduktion der Fremdkapitalquote, so die Mitteilung weiter. Unter Berücksichtigung der bereits erfolgten Nennwertrückzahlung von 10 Rappen im März 2009 werde der Verwaltungsrat der Generalversammlung vom 9. Juli 2009 deshalb keine weitere Dividende oder Nennwertrückzahlung für das Geschäftsjahr 2008/2009 vorschlagen.


Geschäftsjahr 2009/10: Rückläufiger Mietertrag erwartet
Züblin erwartet nach den Verkäufen im Umfang von 233 Mio CHF für das gesamte laufende Geschäftsjahr 2009/10 noch einen Mietertrag von 114 Mio CHF. Definitive Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr werden am 16. Juni bekannt gegeben. (awp/mc/ps/13)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.