13’340 neue Wohnungen im Q4 erstellt

13’340 neue Wohnungen im Q4 erstellt

Neuenburg – In der Schweiz wurden im vierten Quartal des letzten Jahres 13’340 Wohnungen neu erstellt. Damit erhöhte sich die Anzahl neuer Wohnungen gegenüber dem Vorjahresquartal um 5%. Über das gesamte Jahr 2011 wurden 45’750 Wohnungen neu erstellt, was einem Plus von 11,5% gegenüber dem Jahr 2010 entspricht.

Ende Dezember 2011 befanden sich 67’750 Wohnungen im Bau, was im Jahresvergleich einer Zunahme von 2% entspricht, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag mitteilte. Die Zahl der von September bis Dezember 2011 baubewilligten Wohnungen nahm gegenüber dem Vorjahresquartal um 12,5% auf 13’080 Einheiten zu.

Wohnungsbau in Gross-Agglomerationen über CH-Durchschnitt
In den Agglomerationen der fünf grössten Städte stieg die Zahl der neu erstellten Wohnungen im letzten Jahresviertel 2011 um 6% auf gesamthaft 3’920 Einheiten. Die Zahl der Neuwohnungen erhöhte sich in den Agglomeration Bern (+59%), Zürich (+26%) und Lausanne (+10%), während sie in den Agglomerationen Genf (-46%) und Basel (-18%) abnahm. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.