14. Alpensymposium: Varoufakis zu den Chancen der Schweiz in der Eurozone

Gianis Varoufakis

Interlaken – Yanis Varoufakis, griechischer Wirtschaftswissenschaftler, Syriza Parlamentarier und vom 27. Januar bis zum 6. Juli 2015 Finanzminister im Kabinett Alexis Tsipras beleuchtet die Risiken und Chancen der Schweiz in der sich neu formierenden Eurozone.

Kaum ein Finanzminister hat in so kurzer Zeit die Gemüter und Märkte so bewegt wie Yanis Varoufakis. Sein von ihm bewusst gepflegtes Image des Unangepassten, seine profunden Kenntnisse und die politischen Erfolge der Syriza haben aus ihm einen Rockstar der Wirtschafts- und Finanzwelt gemacht. Die einen trieb er zur Weissglut, die andern zu Lobeshymnen. Unbestritten ist, dass er einen signifikanten Beitrag leistete, um Griechenland im Euro- und in der EU zu halten.

Seine Sicht auf die Rolle, Chancen und Risiken der Schweiz in der Eurozone wird mit Sicherheit Gesprächsstoff liefern.

Nur noch wenige Plätze verfügbar. Weitere Informationen und Anmeldung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.