ABB beruft Prith Banerjee zum CTO

Prith Banerjee

Prith Banerjee, designierter Chief Technology Officer bei ABB.

Zürich – ABB hat Prith Banerjee als Technologiechef in die Konzernleitung berufen. Banerjee, 51 Jahre, wird die neue Position Mitte 2012 antreten und seinen Arbeitsort in Zürich haben, wie der Automations- und Energietechnik tätige Konzern am Donnerstag mitteilt.

Banerjee wechselt zu ABB von Hewlett Packard, wo er die Funktion des Senior Vice President of Research innehatte und das HP Labs leitete. Davor war Banerjee als Professor für Elektrotechnik und Informatik an der University of Illinois, Chicago, tätig, wo er zudem als Dekan dem College of Engineering vorstand.

Banerjee folgt auf Peter Terwiesch
Darüber hinaus übte Banerjee verschiedene leitende Positionen an der University of Illinois, Urbana-Champaign, und an der Northwestern University aus. Im Jahr 2000 gründete er das Unternehmen AccelChip, Inc., einen Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im EDA-Bereich (Electronic Design Automation), der 2006 von Xilinx übernommen wurde. Banerjee tritt die Nachfolge von Peter Terwiesch an, der im Juli 2011 zum Vorstandsvorsitzenden der deutschen ABB und zum Leiter der Region Zentraleuropa von ABB ernannt wurde.

«Forscher- und Führungspersönlichkeit»
„Prith ist eine kreative und unternehmerisch denkende Forscher- und Führungspersönlichkeit mit umfassender Erfahrung in der Wirtschaft und der akademischen Welt“, sagt Joe Hogan, Vorsitzender der Konzernleitung von ABB. „Er wird ABB tatkräftig helfen, die lange Tradition der technischen Innovation und Führung fortzuschreiben.“ Banerjee hat einen Bachelor in Elektronik und Elektrotechnik des Indian Institute of Technology, Kharagpur, und einen Master und Doktor in Elektrotechnik der University of Illinois, Urbana. (ABB/mc/ps)

Über ABB
ABB  ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit etwa 135.000 Mitarbeitende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.