ABB: Capital Group stockt Beteiligung auf über fünf Prozent auf

Björn Rosengren
ABB-CEO Björn Rosengren. (Bild: ABB)

Zürich- Capital Group ist zum zweitgrössten Aktionär des Elektrotechnikkonzerns ABB aufgestiegen. Die US-Investmentgesellschaft erhöhte ihre Beteiligung am Schweizer Unternehmen auf 5,05 Prozent, wie aus Offenlegungsmitteilungen der Schweizer Börse vom Freitag hervorgeht.

Nach Angaben des Finanzinformationsanbieters Refinitiv hatte sich der Anteil zuvor auf 3,03 Prozent belaufen. Capital Group liess damit den aktivistischen Investor Cevian mit 4,89 Prozent hinter sich. Grösster ABB-Eigner bleibt die Beteiligungsgesellschaft Investor AB der schwedischen Unternehmerfamilie Wallenberg mit 12,24 Prozent.

Capital Group, die mit mehr als zwei Billionen Dollar zu den weltweit grössten Asset Managern zählt, konnte für eine Stellungnahme nicht erreicht werden. ABB lehnte einen Kommentar ab. An der Börse hat der ABB-Kurs seit Amtsantritt von Konzernchef Björn Rosengren um 38 Prozent zugelegt und das Schweizer Börsenbarometer SMI deutlich hinter sich gelassen. Die Aktie profitierte von Hoffnungen, dass Rosengren die Profitabilität von ABB verbessert. (awp/mc/pg)

Capital Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.