ABB erhält Aufträge im Wert von 170 Millionen Dollar von Stadler

ABB
(Bild: ABB)

Zürich – Der Technologiekonzern ABB hat einen dicken Auftrag an Land gezogen. Der Zughersteller Stalder hat bei ABB Bahntechnologie für mehr als 300 neue Züge und Lokomotiven bestellt.

Der Auftrag für die Ausrüstung des Rollmaterials und der Lokomotiven mit Traktionsumrichtern und Fahrmotoren wurde von Stadler Valencia aufgegeben, wie ABB am Dienstag mitteilt. Er hat einen Umfang von 170 Millionen US-Dollar und wurde zum grössten Teil im dritten Quartal verbucht.

Mit den neuen Zügen sollen Bahnsysteme in Ländern wie Spanien, Portugal, Deutschland, Grossbritannien und Österreich sowie eine Reihe von europäischen Bahnkorridoren modernisiert und verstärkt werden. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.