ABB erhält Auftrag über 40 Mio USD in Sri Lanka

Ulrich Spiesshofer
ABB-CEO Ulrich Spiesshofer. (Foto: ABB)

ABB-CEO Ulrich Spiesshofer. (Foto: ABB)

Zürich – Der Industriekonzern ABB hat in Sri Lanka einen Auftrag über 40 Mio USD erhalten. Dieser umfasst die Lieferung zweier neuer 220 Kilovolt-Unterwerke sowie den Ausbau eines bestehenden, wie ABB am Freitag mitteilt. Auftraggeber ist das Ceylon Electricity Board (CEB). Gebucht wurde die Bestellung im vierten Quartal 2014.

Die neuen Unterwerke werden in Polpitiya in der Zentralprovinz und in Padukka nahe der Hauptstadt Colombo in der Westprovinz erstellt. Zudem wird das bestehende Unterwerk in Pannipitiya, einem Vorort von Colombo, ausgebaut. Das Projekt soll 2017 abgeschlossen werden. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.