ABB erhält verschiedene Aufträge aus UK und China

Ulrich Spiesshofer
ABB-CEO Ulrich Spiesshofer. (Foto: ABB)

Zürich – Der Industriekonzern ABB hat in Grossbritannien und China verschiedene Aufträge erhalten. Demnach wird ABB für die Firma Scottish Power Renewables zwei statische SVC-light-Kompensatoren installieren, welche die Spannungsfluktuation von Windanlagen eindämmen, wie ABB am Mittwoch mitteilt. Der Auftrag im Umfang von 30 Mio USD wurde im zweiten Quartal 2017 gebucht.

Einen Wert von 20 Mio USD hat ein Auftrag für eine Stromanlage für Hochgeschwindigkeitszüge für die East Coast Hauptlinie zwischen London und Edinburgh. Auch dieser Auftrag wurde im zweiten Quartal verbucht.

Weiter liefert ABB Technologie für die Energieversorgung eines Datacenters der Börse in Shanghai. Hierzu werden keine finanziellen Angaben gemacht. (awp/mc/pg)

ABB
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.